Verein für historische Brücken Erfurt e.V.
Verein für historische Brücken in Erfurt

Aktivitäten 2020

8. Mai 2020

Virtuelle Exkursion zur Riethstraßenbrücke
über die Gera in Erfurt

                                                                                 
Um den Erfurter Bahnhof an die südlichen Stadtviertel anzubinden, hat die Stadt 1890 eine Straßenbrücke aus Stahl über den Flutgraben errichten lassen, welche auch ein Gleis der Straßenbahn aufnahm.

Nach nur 22 Jahren musste die Stadtverwaltung 1912 aufgrund sich verändernder infrastruktureller Anforderungen eine neue Brücke bauen lassen. Die Stahlkonstruktion befand sich aber noch in einem guten Zustand. Deshalb entschloss sich die Stadt, diese in die Riethstraße zur Überquerung der Gera umzusetzen. Dort konnte man die filigrane Stahlkonstruktion der Brücke bis 2019 bewundern (Bild mitte).

Den heutigen Verkehrsbedingungen war das nunmehr 130-jährige Bauwerk aber schon seit längerer Zeit nicht mehr gewachsen, sodass es aktuell durch eine moderne Spannbetonrahmen-
konstruktion ersetzt wird.

Die historische Stahlbogenfachwerkbrücke wurde unter großer Anteilnahme der Erfurter Bevölkerung am 11. September 2019 demontiert und auf dem Erfurter Bauhof eingelagert.

Das Rahmenbauwerk des Brückenneubaus wirkt in seiner Formgebung gefällig modern. Die geschwungene Unterkante des Überbaus lehnt sich an die vielen Bogenbrücken entlang des Flutgrabens und der Gera im Erfurter Stadtgebiet an (Bild unten).

Nachfolgende Fotostrecke gibt einen chronologischen Überblick zum aktuellen Baugeschehen:


Fotodokumentation zur laufenden Baumaßnahme

Aktivitäten 2019 und älter

powered by webEdition CMS